Was ist das Ergebnis, wenn im Norden von Chicago „Punk Rock Style“ und eine Art Manie für von Hand geformtes Metall auf italienische Motorradtradition treffen? Jetzt fügen wir dem Ganzen noch einen Hauch australischen Flairs und Freimütigkeit hinzu; was dabei herauskommt, sind die außergewöhnlichen Kreationen, die bei Rodsmith Motorcycles auf Moto-Guzzi-Basis entstehen.

Glänzendes, von Hand poliertes Aluminium ist ein Markenzeichen vieler seiner Kreationen. Du würdest vielleicht anders darüber denken, doch Craig Rodsmith ist nicht bange, sich die Hände schmutzig zu machen, wenn er an den Motoren und Rahmen seiner Motorräder arbeitet. Im Alter von gerade einmal 12 Jahren begann er in Australien, an seinem ersten Motorrad zu basteln. Seit den 70er-Jahren hat Craig mit seinen Werkzeugen und seinem Stil die Linienführung von Autos, Motorrädern, ja sogar von Flugzeugen radikal verändert. Für uns sind vor allem seine Meisterwerke wichtig, die seine Werkstatt in Lake County in Illinois auf Moto Guzzi-Basis verlassen haben.

Craig betont gerne: „Keines meiner Motorräder wird je so sein wie ein anderes“. Mit viel Talent und wahnsinniger Detailverliebtheit geht er die Bearbeitung seiner Einzelstücke in jeder einzelnen Phase an. Er schuf Café Racer, Bobber und Chopper. Irgendwie ist er schon ein „Eigenbrötler“, allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt. Craig ist ein vielseitiger Typ; auf Facebook und YouTube ist er ein echter Vulkan. Er liebt es, wenn er seinen Fans dort über den Entwicklungsstand seiner Projekte berichtet, mit seinem spontanen, bodenständigen Stil unterhalten kann.

Wir haben ihn Schritt für Schritt bei einer seiner langen Polier-Sitzungen verfolgt und seinen Flüchen gelauscht, als er an einer seiner neuesten Kreationen auf Moto-Guzzi-Basis gearbeitet hat. „Margerie“ ist zweifelsfrei die schillerndste und auffälligste von allen. Unter ihrer glänzenden Aluminium-Verkleidung, im Stil der Moto Guzzi-Rennverkleidungen der 50er-Jahre, versteckt sich ein auf 950 cm³ Hubraum vergrößerter Motor einer Eldorado, der wahrscheinlich nie davon geträumt hat, einmal mit Turbolader aufgeblasen zu werden und bei zahlreichen Motorradshows wie bei der Hand Built Motorcycle Show in Austin / Texas im Rampenlicht zu stehen.

MÖCHTEN SIE DEN GANZEN ARTIKEL LESEN?
LOGGEN SIE SICH EIN, BZW. REGISTRIEREN SIE SICH, UM DIE WELT VON THE CLAN ZU BETRETEN

oder GEHEN SIE ZURÜCK ZUR HOMEPAGE